MICHAEL CROISSANT

 

1928

in Landau geboren

1942 – 1945

Steinmetzlehre in Landau / Pfalz und Schule des deutschen Kunsthandwerks in Kaiserslautern

1946 – 1948

Private Kunstschule, München

1948 – 1953

Studium an der Akademie der bildenden Künste in München bei Toni Stadler

1953 – 1966

freischaffend arbeitend in München

1955

Stipendium vom Kulturkreis der deutschen Industrie

1963

Darmstädter Kunstpreis

1966 – 1988

Professor an der Städelschule in Frankfurt/Main

seit 1972

Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Mitglied der Darmstädter Sezession, des Deutschen Künstlerbundes sowie der Neuen Gruppe, München

1993

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

seit 1991

lebte und arbeitete Michael Croissant in München

2002

am 21. September stirbt Michael Croissant in München

Contrescarpe 36
28203 Bremen
Telefon 0421 327550
kunst@galerie-ohse.de
www.galerie-ohse.de

Croissant__Figur__1997__Bronze_h_71_cm.jpg
Croissant__Figur__1999__Bronze_H_76_cm.jpg
Croissant_Figur__1999__Bronze_H_60_cm.jpg
Croissant_Kopf__1992__Bronze_H_56_cm.jpg