HUBERT BERKE

1908

in Buer / Westfalen geboren

1930 - 1932

Studium der alten Sprachen, Philosophie und Kunstgeschichte in Münster und Königsberg

1932

Studium der Malerei an der Akademie in Königsberg

1932 - 1933

Studium Düsseldorfer Kunstakademie bei Paul Klee

1937

Übersiedlung nach Köln

1941 - 1945

Militärdienst und Kriegsgefangenschaft

1951

Mitglied der Gruppe ZEN 49

1952

Reisen nach Afrika, Spanien und Frankreich

1959

Teilnahme an der documenta II

1960 - 1973

Professur an der TH in Aachen

1979

in Köln gestorben


bis zu seinem Tod erhält Berke bedeutende Auszeichnungen und ist auf vielen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst im In- und Ausland vertreten

Contrescarpe 36
28203 Bremen
Telefon 0421 327550
kunst@galerie-ohse.de
www.galerie-ohse.de