HERBERT PETERS

1925

in Ragnit (Ostpreußen) geboren

1942

Beginn einer Steinmetzlehre in Stettin

1943 - 1946

Arbeitsdienst, Militär, Kriegsgefangenschaft

1949 - 1955

Studium bei Toni Stadler an der Akademie München

1952 - 1955

Studienreisen nach Italien und Griechenland

1963

Stipendiat der Deutschen Akademie Villa Massimo Rom

1965

erste Einzelausstellung in der Galerie Günther Franke, München

1975

Kunstpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München

1995

Kunstpreis der Landeshauptstadt München

2005

große Retrospektive im Museum Ostdeutsche Galerie Regensburg

2006

in München verstorben

Contrescarpe 36
28203 Bremen
Telefon 0421 327550
kunst@galerie-ohse.de
www.galerie-ohse.de