MARTIN ENGELMAN

1924

am 22.2. in Hoenkoop (Südholland) geboren

1940 - 1944

Graphikschule Amsterdam, Schriftsetzerlehre / Kunstgewerbeschule Masstricht, Ausreise nach England

1945 - 1947

als Graphiker in Den Haag tätig, Kunstgewerbeschule in St. Gallen

1948 - 1952

Tätigkeit als Graphiker und Bühnenbildner in Paris

1953

verstärkt freie künstlerische Tätigkeit

1954

als Graphiker in Mailand tätig

1957

Rückkehr mit seiner Familie nach Paris

1960

1. Einzelausstellung Galerie Jean Giraudoux, Paris

1962

Einzelausstellung Galerie 20, Arnheim, NL

ab 1964

zahlreiche internat. Ausstellungen, u.a.:
documenta III; Galerie Brusberg, Hannover; Institut Nèerlandais, Paris;  Galerie Espace, Amsterdam; Hacker Gallery, New York

1967 - 1968

Gastprofessur Hochschule für Bildende Künste Hamburg

1969

Lehrauftrag College for the Arts, Ohio State University
Stipendiat des DAAD in Westberlin

1979

Einzelausstellungen und Professur an der Hochschule für Bildende Künste (heute UdK) Berlin

1974

Bau eines Hauses und Arbeitssitzes in Südfrankreich

1989

Emeritierung

1992

am 27.3. überraschend an einem Herzinfarkt verstorben

Contrescarpe 36
28203 Bremen
Telefon 0421 327550
kunst@galerie-ohse.de
www.galerie-ohse.de