JOHANNES GECCELLI

 

1925

am 14.10 in Königsberg geboren

1943 – 1947

Kriegsdienst und Gefangenschaft

1947 – 1951

Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

1960

Villa-Romana-Preis, Florenz

1964

Gastdozent an der Hochschule f. bildende Künste Hamburg

1965 – 1988

Lehrtätigkeit an der Hochschule f. bildende Künste Berlin

1976/77

Arbeit an eigner Farbenlehre

1980

Lehrtätigkeit in den USA

1994

Übersiedlung nach Jühnsdorf/Brandenburg

2011

am 23.6. stirbt Johannes Geccelli in Berlin

Contrescarpe 36
28203 Bremen
Telefon 0421 327550
kunst@galerie-ohse.de
www.galerie-ohse.de

Geccelli__Jutekipp__2003__OEl.Jute__40_x_40_cm.jpg
Geccelli__Kleingruen__1994__65x65_cm.jpg
Geccelli__Tuerkiskipp__2004__70x70_cm.jpg
Gecelli__Pinkmitte__1994__65x65_cm.jpg